Unsere Leistungen

Prophylaxe

Vorsorge ist besser als Nachsorge! Die professionelle Zahnreinigung (PZR) geht weit über das Entfernen von Zahnstein hinaus. Durch das Entfernen harter und weicher Zahnbeläge gerade an schwer zugänglichen Stellen kann das Kariesrisiko deutlich gesenkt werden. Eine besondere Bedeutung hat die PZR aber auch für den Zahnhalteapparat. Dieser besteht aus dem Knochen, dem Zahnfleisch, der Wurzelhaut und den Haltefasern, über die der Zahn im Zahnfach gehalten wird. Ist der Zahnhalteapparat entzündet bildet er sich langsam zurück und die Zähne können locker werden. Auch hier können wir das Risiko deutlich senken, indem regelmäßig ein sauberer, bakterienreduzierter und damit gesunder Zustand hergestellt wird.

Zudem zeigen wir Ihnen gerne, wie und in welchen Bereichen Sie auch zuhause noch effektiver reinigen können. Bei Hannelore Albrecht, Katrin Bellmer, Kathrin Köhler, Simone Kuhlmann, Nadine McClennan und Katharina Scholz sind Sie in den besten Händen und Sie werden eine kurzweilige Stunde Wellness für die Zähne zu schätzen lernen!

Übrigens werden auch auch Kaffee-, Tee-, Wein- und Nikotinverfärbungen (größtenteils) mit entfernt und das Gefühl glatter und sauberer Zähne nach der Reinigung ist wirklich toll!

Fragen Sie auch gerne Ihre Krankenkasse, denn nicht wenige übernehmen einen Teil der Kosten!

Prothetik/Zahnersatz

Fehlen einzelne oder mehrere Zähne oder sind Zähne in der eigenen Substanz geschwächt und großflächig gefüllt, so ist es häufig hilfreich oder notwendig Zahnersatz anzufertigen.

Dabei wird zwischen festsitzendem und herausnehmbaren Zahnersatz unterschieden. Zum festsitzendem Zahnersatz gehören Kronen und Brücken, herausnehmbar sind z.B. Teleskop-, Geschiebe- oder Totalprothesen.

Der Ersatz fehlender Zähne ist wichtig für die Wiederherstellung der Kaufunktion, zur Verhinderung von Zahnkippungen und -wanderungen, für die physiologische Funktion der Kiefergelenke und auch zur Wiederherstellung der Ästhetik.

Für eine individuelle Planung ist eine gründliche Analyse und Befundung inklusive Röntgenuntersuchung notwendig.

Bei Zahnersatz sieht das deutsche Gesundheitssystem (fast) immer einen Eigenanteil vor. Der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkassen bemisst sich an der sogenannten Regelversorgung und beträgt 60-75% der Regelversorgung. Für zahnfarbene Restaurationen oder hochwertigere und langlebigere Prothesen bleibt der Zuschuss gleich, der Eigenanteil steigt aber. Wir beraten Sie gerne über verschiedene Möglichkeiten mit allen Vor- und Nachteilen.

Zahnfarbene Keramikrestaurationen können heutzutage in vielen Fällen übrigens sogar ohne Abdrücke sondern per digitalem Scan- und Fräsverfahren (CAD/CAM) hergestellt werden.

Über Implantate lesen Sie bitte hier weiter.

Endodontologie

Die Behandlung mit dem größten Angstpotenzial bzw. den schaurigsten Geschichten neben der Entfernung der Weisheitszähne ist wahrscheinlich die Wurzelkanalbehandlung. Dabei ist die moderne Wurzelkanalbehandlung viel besser als ihr Ruf. Nicht nur bietet sie die Chance Zähne zu erhalten, sondern ist in den meisten Fällen mit (häufig aber auch ohne) einer effektiven Betäubung auch völlig schmerzfrei zu gestalten.

Mit Hilfe moderner Instrumente ist es möglich die Wurzelkanäle sehr effizient zu reinigen und infiziertes Gewebe auch und vor allem im Bereich der Wurzelspitze zu entfernen. Dabei kann über eine elektrometrische Längenbestimmung äußerst präzise und schonend gearbeitet werden um die anschließende Wurzelfüllung so dicht und passgenau wie möglich vorzunehmen. Zusätzlich dazu haben wir die Möglichkeit über ein spezielles OP-Mikroskop auch schwierige Situationen bestmöglich zu erkennen und zu behandeln.

Eine 100%-ige Erfolgsquote ist naturgemäß nicht erreichbar, da anatomische Begebenheiten einen dauerhaften Erfolg manchmal unmöglich machen. Dennoch sind die Chancen auf langfristigen oder sogar dauerhaften Zahnerhalt deutlich gestiegen und der Komfort während der Behandlung nicht mit denen früherer Zeit vergleichbar.

Zahnerhaltung

Der Zahnerhalt ist unser oberstes Ziel und sozusagen die Basis der zahnärztlichen Behandlung.
Deutlich häufiger als früher ist es möglich selbst Zähne mit großen Defekten zu retten.
Vorhergehend steht in einigen Fälle die Wurzelkanalbehandlung, nachfolgend nicht selten z.B. eine Krone oder ähnliches.

Oft ist jedoch der Zahn allein mit einer Füllung wieder zu versorgen. Dafür verwenden wir schon seit Jahren aufgrund des darin erhaltenen Quecksilbers kein Amalgam mehr, auch wenn dies im Gegensatz zu Ländern wie Norwegen oder England in Deutschland immer noch erlaubt ist. Stattdessen arbeiten wir mit zahnfarbenen Compositen (mit Keramikpartikeln angereicherte Kunststoffe), die deutlich ästhetischere Ergebnisse liefern und nach heutigem Kenntnisstand der Wissenschaft gesundheitlich unbedenklich sind.

Größere Substanzverluste können auch mit sogenannten Inlays oder Onlays versorgt werden. Diese sind aus Keramik oder Gold und werden im Labor gefertigt. Dadurch ist die Form und Passung besonders gut und hochwertig und der konventionellen Füllung in einigen Fällen übelegen.

Implantologie

Die Implantologie ist ein sehr wichtiger Bereich der modernen Zahnheilkunde geworden.

Implantate sind praktisch künstliche Zahnwurzeln, die nicht erhaltungswürdige oder bereits verloren gegangene Zähne ersetzen. Nach einer mehrmonatigen Einheilphase sind die Implantate in den Kieferknochen integriert und können mit ihrem definitiven Zahnersatz versorgt werden. Teilweise können Implantate aber auch sofort provisorisch versorgt werden, z.B. um eine unästhetische Zahnlücke schnellstmöglich zu schließen. Implantate liefern zuverlässige und ästhetisch anspruchsvolle Ergebnisse. So ist es zum Beispiel möglich eine einzelne Zahnlücke zu schließen ohne die Nachbarzähne beschleifen zu müssen. 

Die Implantologie schafft ganz neue Möglichkeiten des Zahnersatzes:

Ein zahnloser Kiefer kann die Prothese häufig nur unzureichend tragen und stabilisieren. Hier kann über Implantate ein in zwei oder drei Ebenen viel stabilerer Zahnersatz geschaffen werden, der sowohl die Nahrungsaufnahme, als auch den Trage-und Kaukomfort deutlich erhöht und damit auch die Lebensqualität steigert.

Aktuell verwenden wir Implantate der Firmen Straumann und Camlog, da diese seit Jahren Markführer sind und wir ebenfalls seit langer Zeit sehr gute Erfahrungen hiermit gesammelt haben. Sie werden aus Titan gefertigt, daher sind allergische Reaktionen oder Abstoßungsreaktionen vom Körper praktisch nicht bekannt. 

Der Eingriff kann in aller Regel ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. 

Bitte beachten Sie, dass es auch Fälle gibt, in denen eine Implantation nicht oder nur nach umfangreicher Vorbehandlung möglich ist. Es bleibt immer eine individuelle Entscheidung. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie individuell und umfassend!

Parodontologie

Die Parodontologie ist die Lehre des Zahnhalteapparats. Dieser besteht aus dem Knochen, dem Zahnfleisch, der Wurzelhaut und den Haltefasern, über die der Zahn im Zahnfach gehalten wird.

Sammeln sich Essenreste und Bakterien zwischen Zahn und Zahnfleisch an und werden diese bakteriellen Beläge (Plaque) nicht durch gründliche Reinigung mit Zahnbürste und Zahnseide entfernt, bilden sie einen harten, fest anhaftenden Belag (Konkrement, Zahnstein). Mit der Zeit kommt es zur Rötung, Schwellung und Blutungsneigung des Zahnfleisches. Wird dies nicht behandelt, kann diese Entzündung die Fasern, die die Zähne mit dem Kieferknochen verbinden, zerstören und im weiteren Verlauf zum Knochenabbau führen. Ohne Fasern und Knochen beginnen sich die Zähne zu lockern und gehen möglicherweise verloren. Man spricht dann von einer Parodontitis. Sie ist eine der häufigsten Erkrankungen weltweit und die zweithäufigste Erkrankung der Zähne nach der Karies. Damit gilt die Parodontitis als Volkskrankheit.

Dies gilt es bei der regelmäßigen Vorsorge zu erkennen und ggf. zu behandeln. Um einen sauberen, bakterienreduzierten und damit gesunden Zustand herzustellen ist dann eine Reinigung (tiefer) Zahnfleischtaschen, also die Entfernung oberflächlicher und tiefliegender Beläge notwendig. Dazu verwenden wir moderne Pulverstrahlgeräte und konventionelle Handinstrumente.

Zahnästhetik

Nicht immer ist eine Behandlung nur aufgrund medizinischer Aspekte wie Karies oder Zahnverlust indiziert. Auch optische/ästhetische Aspekte können das Wohlempfinden beeinflussen. 

Die ästhetische Zahnheilkunde bietet vielfältige Möglichkeiten, das Erscheinungsbild Ihrer Zähne zu verbessern. Wir setzen uns intensiv mit Ihren Wünschen auseinander und informieren Sie detailliert über bestehende Behandlungsvarianten. Eine genaue Planung am Modell und Simulation im Mund bieten optimale Voraussetzungen. Zahnarzt und Zahntechniker arbeiten dabei zuverlässig Hand in Hand. 

Kinder- und Jugendzahnpflege

Selbstverständlich behandeln wir in unserer Praxis nicht nur Erwachsene.

Gerade für Kinder und Jugendliche bestehen alle Chancen ein Leben lang wenig Probleme mit Zähnen zu haben. Für dieses Ziel setzen wir uns ein und bieten alle Möglichkeiten der Vorsorge. Die sogenannte Individualprophylaxe sollte halbjährlich durchgeführt werden und wird von den Krankenkassen gezahlt. Dabei klären wir Sie auch über den richtigen Umgang mit Süßigkeiten auf und beraten Sie gerne über eine gesunde Ernährung , damit Sie das individuelle Kariesrisiko senken können.

Ein wichtiger Baustein der Kariesvermeidung ist auch die Versiegelung bleibender Backenzähne auf der Kaufläche. Hier entstanden früher sehr viele kariöse Läsionen.

Sollte trotzdem eine Füllung oder andere Behandlungen notwendig sein behandeln wir die Kinder altersgerecht, in aller Ruhe, erklären sehr viel und beantworten gerne alle neugierigen Fragen.

Auch beurteilen wir regelmäßig die Zahnstellung und überweisen Sie ggf. zu kieferorthopädisch tätigen Kollegen.

Bei aller Mühe bleibt aber die tägliche Zahnpflege zu Hause die Basis für lebenslang gesunde Zähne.

 

Labor

Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen ist eine optimale Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten und Zahntechnikern unabdingbar. Um diese zu gewährleisten, ist es wichtig, in stetigem Austausch zu stehen. Hier ist es von besonderem Vorteil, dass ein Großteil der Arbeiten im Labor im eigenen Haus gefertigt werden kann, sodass wir ein sehr gut eingespieltes Team bilden und alle Arbeitsschritte besprechen können. 

Dies trifft ebenso auf die anderen Labore zu, mit denen wir (zum Teil seit Jahrzehnten) zusammen arbeiten, da diese in Scheeßel und Tostedt ihren Sitz haben und viel Erfahrung mitbringen.

Das Leistungsspektrum umfasst alle Bereiche der modernen Zahnmedizin.

Eine Besonderheit ist dabei sicherlich die Möglichkeit der Anfertigung keramischer Kronen und Brücken über ein computergestütztes Verfahren (CAD/CAM), welches es ermöglicht ohne Abdrücke auszukommen und die Versorgung innerhalb weniger Tage, teilweise sogar am selben Tag herzustellen und einzusetzen. 

 

Kontaktformular

 

10 + 13 =

Adresse

Poststrasse 1
27383 Scheeßel

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 – 12:00   14:00 – 18:00
Di:   08:00 – 12:00   14:00 – 18:00
Mi:  08:00 – 12:00   14:00 – 17:00
Do:  09:00 – 13:00   15:00 – 18:30
Fr:   08:00 -–12:00   13:30 – 17:00

Kontakt

0 42 63- 30 26 0
praxis@poststrasse1.de